Aktuelle Bekanntmachungen


1. Neues aus dem Museum / Geschichtswerkstatt


Ostern: Start in das Frühjahr                                                           von Hinrich Tjaden

Bei herrlichem Frühlingswetter hatten die zahlreichen Osterbesucher unseres Fehnmuseum Eiland in Westgroßefehn die Möglichkeit einen kurzweiligen Aufenthalt zu verbringen.

Auf dem Gelände des Fehnmuseums Eiland war an beiden Ostertagen das ostfriesische Brauchtum des Lünsens wieder möglich: Ein Mitspieler lässt ein hartgekochtes Ei von einer Schräge in einen Kreis hinunterrollen. Wird dabei das Ei eines Anderen getroffen, erhält der Spieler fünf Cent von dem Besitzer des getroffenen Eis. Mit den Eibesitzern nahmen die Umstehenden Anteil an Sieg und Niederlage und alle hatten ihren Spaß.

Am Ostermontag war von 11 bis 16 Uhr die alte Gattersäge in Betrieb und an der offenen Feuerstelle der urigen Schmiede war ein junger Mann unter fachkundiger Anleitung dabei, aus einem Stück Rundeisen ein Messer zu schmieden. .......

Hier bitte klicken zum weiterlesen.

 


Unser Ostfriesland                                           von Hinrich Tjaden

Es war schon eine originelle Begebenheit: Im Ostfrieslandmagazin wurde letztes Jahr ein Bericht über unseren Heyo Onken und seinen Einsatz für ostfriesische Werte berichtet. Das über Ostfriesland hinaus bekannte Ostfriesland-Magazin wurde in Wennigsen von dem Glaskünstler Georg Löschen gelesen. Er meldete sich, weil in seiner Sammlung noch ein 2,40 x 1,60 Meter großes Bleifenster mit unserem Ostfrieslandwappen vorrätig war und bot uns dieses an. Kurzentschlossen hat sich der Vorstand unseres Museumvereins entschieden, das Fenster zu erwerben. Es ist ein Kunstwerk, was unsere besondere ostfriesische Geschichte ausdrucksstark zur Geltung bringt.

Nach Abstimmung mit unseren Freunden und Begleitern haben wir gemeinsam entschieden, dass der ideale Platz für die Darstellung das Reiterzentrum (RTC) in Timmel ist. ....... Zum Weiterlesen bitte hier klicken


Diesmal empfehle ich einen "Besuch":

in unserem Menüpunkt und unseren Menüunterpunkten des Archives unserer

Homepage. Dort kann man schon richtig schön stöbern.



2. Geschichtliches



Ein herzlicher Gruß an die Mitglieder des Bürgervereins Hatshausen - Ayenwolde und den Mitbeteiligten an dem Theaterstück "Heimat".

In dem Theaterstück wird eine Zeit dargestellt, die so lange noch gar nicht her ist - die unmittelbare Nachkriegszeit.

Die Vermittlung diesbezüglicher Eindrücke ist eine sehr wertvolle Aktion für die Bevölkerung, welchen Alters auch immer.

Eine tolle Initiative.

Das Team der Geschichtswerkstatt.


3. Kulturelles

Ich habe mir mal in Wikipedia die Liste ostfriesischer Persönlichkeiten angesehen.

Ich war erstaunt, wieviele Künstler, Philosophen, bekannte Politiker es vom 15. bis zum 20. Jahrhundert gab. Die Persönlichkeiten und ihre Werke werden, wenn man den Namen anklickt, auch kurz und gut beschrieben. Bitte hier klicken.

 


Dieser Menüpunkt ist den Schriftstellern, Dichtern und grundsätzlich den Kunstschaffenden gewidmet.

Sie haben vorwiegend in und für Großefehn und Umgebung gewirkt.

In diesem Feld werde ich sie in zufälliger Reihenfolge nummeriert benennen. Mit Hilfe eines Links können ihre Geschichte und ihre Werke leichter gefunden werden.

Wir beginnen mit:

1.1. Dirk Coordes aus Jheringsfehn

1.2. Greta Schoon aus Spetzerfehn

1.3. Wilhelmine Siefkes aus Leer

1.4. Johann Schoon aus Spetzerfehn

1.5. Andreas Wojak aus Oldenburg / Spetzerfehn

Wie immer - bitte klicken


4. Aktuelles / Vorschläge / Überraschung


 Harm ut Hatshusen Ayenwolde weer noch eenmaol in´t Pool un mok sük so
 sien Gedanken

 https://www.youtube.com/watch?v=3Pjxc8DLZDY

 


Tip:  In unserem Menüpunkt " Befreundete Links und mehr"  finden Sie
sehr viele (en Bült) tolle Links. 
Diesen Menüpunkt sollte man wirklich kennen. 

Am Schluss findet Ihr die Überraschungen.

 


Im Newsletter Nr 21 hatten wir bereits auf diese Broschüre hingewiesen.

Einige haben dies genutzt und sich die Broschüre bestellt.

Zitat: "Betrüger und Betrügernnen (.....) spekulieren darauf, dass ihre Opfer nicht gut informiert und einfach zu verunsichern sind".

Wir finden die Broschüre richtig spannend und gut gemacht.
Jeder, der die Broschüre liest, erklärt, das er Neues und sehr Wichtiges erfahren hat.

Ich (Helmut) wäre fast auf so einen Trick hereingefallen und hätte dann 3800,00 € verloren.

Wir haben daraufhin 500 Exemplare bestellt und wollen die auch verteilen.
Natürlich in erster Linie im Museum. Dort liegen sie aus.

Bedienen Sie sich gerne.


Geschichte Großefehns

Damit Sie in Ruhe die Erläuterungen der Medienserver (Bildschirminformationen )
im Museum noch einmal
lesen können, haben wir sie hier neu eingestellt.

Hier können Sie sich einen Überblick über die Geschichte Großefehns verschaffen.

Dieser Punkt ist nach Themen unterteilt.

 


Download
Beitrittserklärung - Fehnmuseum Eiland
Beitrittserklärung Fehnmuseum Eiland e.V
exe File 271.8 KB

In dem Untermenü Service, bzw. hier klicken, finden Sie eine Gebrauchsanweisung

zum Finden und Ausleihen von Literatur in der Bibliothek der Ostfriesischen Landschaft, welcher Art auch immer.